DBT

Die Dialektisch-Behaviorale Therapie ist eine Psychotherapieform bei der nach Marsha M. Linehan die Störung der Emotionsregulation im Vordergrund steht.
DBT wurde zunächst für suizidale und Borderline-Patienten konzipiert - heute ist sie ein allgemeiner Ansatz für alle psychischen Störungen und findet bei verschiedenen Patientengruppen Anwendung.
 
Der Schwerpunkt liegt auf dem Lernen von Fertigkeiten:
- Achtsamkeit, Selbstakzeptanz
- Zwischenmenschliche Fertigkeiten, Kommunikation
- Umgang mit Gefühlen
- Stressbewältigung
- Krisenbewältigung
 
 Man arbeitet auf die Ziele hin:
- Bewusste Wahrnehmung fördern
- Stabilisierung
- Emotions regulation
- Kontrolle zurück gewinnen
- Automatismen unterbrechen
- Realität annehmen